Spanien

Geschwindigkeitsbegrenzungen

Motorräder
Fahrzeuge unter 3,5 t

 

Standard-Geschwindigkeitsbegrenzungen (sofern nicht durch Verkehrszeichen anders geregelt) [km/h]

 

Speed 50  Innerhalb geschlossener Ortschaften
 
Speed 45 Speed 90  Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften ohne festes Bankett oder mit schmalem festen Bankett (<1,5 m)
  • 90 km/h für Motorräder; 80 km/h bei Beförderung gefährlicher Güter
  • 45 km/h für Mopeds, dreirädrige und leichte vierrädrige Fahrzeuge
Speed 45 Speed 100  Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften mit festem Bankett (>1,5 m) oder mit zwei Richtungsfahrbahnen
  • 100 km/h für Motorräder; 90 km/h bei Beförderung gefährlicher Güter
  • 45 km/h für Mopeds, dreirädrige und leichte vierrädrige Fahrzeuge
Speed 120  Autobahnen/Schnellstraßen
  • 120 km/h für Motorräder; 110 km/h bei Beförderung gefährlicher Güter Verbot für
  • Mopeds, dreirädrige und leichte vierrädrige Kraftfahrzeuge auf Autobahnen bzw. Schnellstraßen

 

 

Personenkraftwagen und Lieferwagen
Fahrzeuge unter 3,5 t

 

Standard-Geschwindigkeitsbegrenzungen (sofern nicht durch Verkehrszeichen anders geregelt) [km/h]

 

Speed 50  Innerhalb geschlossener Ortschaften
  • 40 km/h bei Beförderung gefährlicher Güter
Speed 70 Speed 100  Landstraßen ohne festes Bankett oder mit schmalem festen Bankett (<1,5 m)
  • 90 km/h für Pkw
  • 80 km/h für leichte Lieferwagen (von Pkw abgeleitete Lieferwagen) und Mehrzweckfahrzeuge
  • 70 km/h für Lieferwagen und leichte Lastwagen
  • 70 km/h für Pkw und leichte Lieferwagen mit Anhänger
  • Bei Beförderung gefährlicher Güter gilt für jede Fahrzeugklasse eine um 10 km/h verringerte Höchstgeschwindigkeit.
Speed 80 Speed 100  Landstraßen mit festem, mindestens 1,5 m breiten Bankett oder zwei oder mehreren Fahrstreifen in jeder Fahrtrichtung
  • 100 km/h für Pkw
  • 90 km/h für leichte Lieferwagen (von Pkw abgeleitete Lieferwagen) und Mehrzweckfahrzeuge
  • 80 km/h für Lieferwagen und leichte Lastwagen
  • 80 km/h für Pkw und leichte Lieferwagen mit Anhänger
  • Bei Beförderung gefährlicher Güter gilt für jede Fahrzeugklasse eine um 10 km/h verringerte Höchstgeschwindigkeit.
Speed 90 Speed 120  Autobahnen/Schnellstraßen
  • 120 km/h für Pkw
  • 100 km/h für leichte Lieferwagen (von Pkw abgeleitete Lieferwagen) und Mehrzweckfahrzeuge
  • 90 km/h für Lieferwagen und leichte Lastwagen
  • 90 km/h für Pkw und leichte Lieferwagen mit Anhänger bis zu 750 kg (Klasse O1)
  • Bei Beförderung gefährlicher Güter gilt für jede Fahrzeugklasse eine um 10 km/h verringerte Höchstgeschwindigkeit.

 

 

Personenkraftwagen und Lieferwagen mit Anhänger
Fahrzeuge unter 3,5 t

 

Standard-Geschwindigkeitsbegrenzungen (sofern nicht durch Verkehrszeichen anders geregelt) [km/h]

 

Speed 50  Straßen innerhalb geschlossener Ortschaften
  • Bei Beförderung gefährlicher Güter gilt für jede Fahrzeugklasse eine um 10 km/h verringerte Höchstgeschwindigkeit.
Speed 70  Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften ohne festes Bankett oder mit schmalem festen Bankett (<1,5 m)
  • Bei Beförderung gefährlicher Güter gilt für jede Fahrzeugklasse eine um 10 km/h verringerte Höchstgeschwindigkeit.
Speed 80  Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften mit festem Bankett (>1,5 m) oder mit zwei Richtungsfahrbahnen
  • Bei Beförderung gefährlicher Güter gilt für jede Fahrzeugklasse eine um 10 km/h verringerte Höchstgeschwindigkeit.
Speed 80 Speed 90  Autobahnen/Schnellstraßen
  • Bei Beförderung gefährlicher Güter gilt für jede Fahrzeugklasse eine um 10 km/h verringerte Höchstgeschwindigkeit.

 

 

Lastkraftwagen
über 3,5 t

 

Standard-Geschwindigkeitsbegrenzungen (sofern nicht durch Verkehrszeichen anders geregelt) [km/h]

 

Speed 50  Straßen innerhalb geschlossener Ortschaften
  • Bei Beförderung gefährlicher Güter gilt für jede Fahrzeugklasse eine um 10 km/h verringerte Höchstgeschwindigkeit.
Speed 70  Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften ohne festes Bankett oder mit schmalem festen Bankett (<1,5 m)
  • Bei Beförderung gefährlicher Güter gilt für jede Fahrzeugklasse eine um 10 km/h verringerte Höchstgeschwindigkeit.
Speed 80  Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften mit festem Bankett (>1,5 m) oder mit zwei Richtungsfahrbahnen
  • Bei Beförderung gefährlicher Güter gilt für jede Fahrzeugklasse eine um 10 km/h verringerte Höchstgeschwindigkeit.
Speed 80  Autobahnen/Schnellstraßen
  • Bei Beförderung gefährlicher Güter gilt für jede Fahrzeugklasse eine um 10 km/h verringerte Höchstgeschwindigkeit.

 

 

Busse

 

Standard-Geschwindigkeitsbegrenzungen (sofern nicht durch Verkehrszeichen anders geregelt) [km/h]

 

Speed 50   Straßen innerhalb geschlossener Ortschaften
 
Speed 80   Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften ohne festes Bankett oder mit schmalem festen Bankett (<1,5 m)
  • 80 km/h für Busse, die für die Beförderung stehender Fahrgästen außerhalb geschlossener Ortschaften zugelassen sind
  • 80 km/h für Schulbusse
Speed 90   Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften mit festem Bankett (>1,5 m) oder mit zwei Richtungsfahrbahnen
  • 80 km/h für Busse, die für die Beförderung stehender Fahrgästen außerhalb geschlossener Ortschaften zugelassen sind
  • 80 km/h für Schulbusse
Speed 100   Autobahnen/Schnellstraßen
  • 80 km/h für Busse, die für die Beförderung stehender Fahrgästen außerhalb geschlossener Ortschaften zugelassen sind
  • 90 km/h für Schulbusse

 

 

Sicherheitsgurte

Sicherheitsgurte und Kinderrückhaltesysteme sind Pflicht.

Gurtpflicht besteht jedoch nicht für

  • FahrerInnen beim Rückwärtsfahren oder Einparken
  • Menschen mit Behinderungen
  • Personen mit einem gültigen ärztlichen Attest
  • TaxifahrerInnen während der Fahrt in geschlossenen Ortschaften (sie haften nicht für nicht angeschnallte Fahrgäste)
  • Taxifahrgäste auf dem Rücksitz in geschlossenen Ortschaften, wenn sie kleiner als 135 cm sind.
  • Lieferpersonal beim Be- oder Entladen von Fahrzeugen
  • FahrerInnen und Fahrgäste von Rettungsfahrzeugen im Einsatz
  • FahrlehrerInnen im Dienst

 

 

Ampeln

 

Ein NICHT blinkendes rotes Licht bedeutet: Anhalten. Fahrzeuge müssen vor der Ampel anhalten und dürfen die Haltelinie davor – falls vorhanden – nicht überqueren.

Ein NICHT blinkendes gelbes Licht bedeutet: Fahrzeuge müssen genau wie bei nicht blinkendem roten Licht anhalten, es sei denn, das Fahrzeug ist so nahe an der Ampel oder der Haltelinie, dass ein Anhalten gefährlich wäre.

Ein rotes Licht in Form eines X bedeutet, dass der betreffende Fahrstreifen gesperrt ist.

 

 

Promillegrenzen

Blutalkoholgrenzwerte [g/l]

0,5 g/l:  FahrerInnen allgemein
0,3 g/l:  FahranfängerInnen (FahrerInnen, die seit weniger als zwei Jahren einen Führerschein besitzen)
0,3 g/l:  BerufskraftfahrerInnen (BerufskraftfahrerInnen, FahrerInnen von Notdienstwagen, FahrerInnen, die gefährliche Güter befördern oder FahrerInnen von Sondertransporten)
 
 
 

Drogeneinfluss

 

Verbotene Drogen
Fahren unter Drogeneinfluss ist verboten. Dies gilt nicht für Substanzen, die aus medizinische Gründen vorgeschrieben wurden, sofern sie nicht das Fahrvermögen beeinträchtigen.

 

 

Verbotener Fahrstreifen

Es gibt Fahrstreifen, die bestimmten Arten von Fahrzeugen vorbehalten sind, z. B. Bussen, Taxis, Fahrrädern und Minibussen – unerlaubte Benutzung kann bestraft werden (Geldstrafe: 200 Euro)

 

 

Schutzhelm

 

nicht vorgeschrieben vorgeschrieben

 

Helmet nok   Fahrräder (Pflicht für RadfahrerInnen unter 16 Jahren, für RadfahrerInnen ab 16 Jahren empfohlen innerhalb geschlossener Ortschaften und Pflicht außerhalb)
 
Helmet ok   Mopeds (Befreiung aus medizinischen Gründen – gegen Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung)
 
Helmet ok   Motorräder mit/ohne Beiwagen (Befreiung aus medizinischen Gründen – gegen Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung)
 
Helmet ok   Leichte und schwere Dreiradfahrzeuge (Befreiung aus medizinischen Gründen – gegen Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung)
 
Helmet ok   Leichte und schwere Vierradfahrzeuge (Befreiung aus medizinischen Gründen – gegen Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung)
 
 
 

Mobiltelefon

 

Non Mandatory  Die Benutzung eines Mobiltelefons oder anderer Kommunikationsgeräte beim Fahren ist verboten.

Mandatory  Während der Fahrt dürfen nur Telefone oder Geräte mit Freisprecheinrichtung (Bluetooth) benutzt werden. Kopf- oder Ohrhörer sind verboten.
 
 
 

Weitere einschlägige Vorschriften

 

lights  Bei Tag muss das Tagfahrlicht eingeschaltet sein. Dies gilt jedoch nur für Motorräder.
Andere Kraftfahrzeuge: nur bei schlechter Sicht

Triangle  Sicherheitsausrüstung für Autos:
  • Reserverad
  • Montagewerkzeuge
  • 2 tragbare Warndreiecke
  • Sicherheitsweste

Busse und große Nutzfahrzeuge: Feuerlöscher
Bei großen Schneemengen sind Schneeketten vorgeschrieben.

Jacket  Sicherheitsausrüstung für RadfahrerInnen:
  • Helm (Pflicht für Kinder unter 16 Jahren, für RadfahrerInnen ab 16 Jahren empfohlen innerhalb geschlossener Ortschaften und Pflicht außerhalb)
  • Sicherheitsweste
  • Vorder- und Rücklicht (bei Nacht und in Tunnels)
  • Rückstrahler