Estland

Geschwindigkeitsbegrenzungen


Motorräder
Fahrzeuge unter 3,5 t
 

Standard-Geschwindigkeitsbegrenzungen (sofern nicht durch Verkehrszeichen anders geregelt) [km/h]

 

Speed 50  Innerhalb geschlossener Ortschaften

 

Speed 90  Außerhalb geschlossener Ortschaften

 

Speed 90  Autobahnen/Schnellstraßen
          Sommerzeit – 110 km/h auf Straßen mit zwei Richtungsfahrbahnen

 

 

Personenkraftwagen und Lieferwagen
Fahrzeuge unter 3,5 t
 

Standard-Geschwindigkeitsbegrenzungen (sofern nicht durch Verkehrszeichen anders geregelt) [km/h]

 

Speed 50  Innerhalb geschlossener Ortschaften

 

Speed 90  Außerhalb geschlossener Ortschaften

 

Speed 90  Autobahnen/Schnellstraßen
          Sommerzeit – 110 km/h auf Straßen mit zwei Richtungsfahrbahnen

 

 

Personenkraftwagen und Lieferwagen mit Anhänger
Fahrzeuge unter 3,5 t
 

Standard-Geschwindigkeitsbegrenzungen (sofern nicht durch Verkehrszeichen anders geregelt) [km/h]

 

Speed 50  Innerhalb geschlossener Ortschaften

 

Speed 90  Außerhalb geschlossener Ortschaften

 

Speed 90  Autobahnen/Schnellstraßen

 

 

Lastkraftwagen
über 3,5 t
 

Standard-Geschwindigkeitsbegrenzungen (sofern nicht durch Verkehrszeichen anders geregelt) [km/h]

 

Speed 50  Innerhalb geschlossener Ortschaften

 

Speed 90  Außerhalb geschlossener Ortschaften

 

Speed 90  Autobahnen/Schnellstraßen

 

 

Busse
 

Standard-Geschwindigkeitsbegrenzungen (sofern nicht durch Verkehrszeichen anders geregelt) [km/h]

 

Speed 50  Innerhalb geschlossener Ortschaften

 

Speed 90  Außerhalb geschlossener Ortschaften

 

Speed 90  Autobahnen/Schnellstraßen

 

 

Sicherheitsgurte


Sicherheitsgurte und Kindersitze sind PFLICHT.
 

Ausgenommen sind:

  • Kinder über 3 Jahre, in Taxis
  • das Fahren auf Eisstraßen (Straßen auf zugefrorenen Meeren, Flüssen oder Seen)
  • Lieferwagen, die häufig anhalten (alle 100 m oder häufiger)
     

 

Ampeln


Grünes Blinklicht warnt vor einem unmittelbar bevorstehenden Wechsel zu Gelb.

Gelblicht: Sie müssen anhalten, außer wenn Sie zu nahe an der Ampel sind, um sicher anzuhalten, wenn sie auf Gelb umspringt.
 

 

Promillegrenzen


Blutalkoholgrenzwerte [g/l]

0,2 g/l:    FahrerInnen allgemein
0,2 g/l:    FahranfängerInnen
0,2 g/l:    BerufskraftfahrerInnen
 
 
 

Drogeneinfluss


Dem öffentlichen Verkehr und Taxis vorbehaltene Fahrstreifen sind entsprechend beschildert.
RadfahrerInnen dürfen vorbehaltene Fahrstreifen benutzen, sofern diese entsprechend beschildert sind.

Andere Fahrzeuge dürfen vorbehaltene Fahrstreifen in folgenden Fällen benutzen (außer wenn sie dafür eine durchgezogene Linie überqueren müssten):

  • zur Vorbereitung des Wendens
  • um Fahrgäste ein- oder aussteigen zu lassen (sofern dies nicht den Verkehrsfluss öffentlicher Liniendienste behindert)
     

 

Verbotener Fahrstreifen


Dem öffentlichen Verkehr und Taxis vorbehaltene Fahrstreifen sind entsprechend beschildert.
RadfahrerInnen dürfen vorbehaltene Fahrstreifen benutzen, sofern diese entsprechend beschildert sind.

Andere Fahrzeuge dürfen vorbehaltene Fahrstreifen in folgenden Fällen benutzen (außer wenn sie dafür eine durchgezogene Linie überqueren müssten):

  • zur Vorbereitung des Wendens
  • um Fahrgäste ein- oder aussteigen zu lassen (sofern dies nicht den Verkehrsfluss öffentlicher Liniendienste behindert)
     

 

Schutzhelm


nicht vorgeschrieben vorgeschrieben


 

Helmet nok Jugendliche unter 16 Jahren müssen als RadfahrerInnen und FahrerInnen von Segways, Mini-Mopeds und Mopeds beim Fahren auf der Straße einen Schutzhelm tragen.

 

Helmet ok Mopeds

 

Helmet ok Motorräder mit oder ohne Beiwagen

 

Helmet ok  Leichte und schwere Dreiradfahrzeuge

 

Helmet ok  Leichte und schwere Vierradfahrzeuge (Gilt nicht für umkleidete 3- oder 4-rädrige Motorräder und Mopeds, die vom Hersteller mit Sitzen und Sicherheitsgurten ausgerüstet wurden)
 
 
 

 

Mobiltelefon


Non Mandatory  FahrerInnen dürfen ihr Mobiltelefon während der Fahrt nicht ohne Freisprecheinrichtung benutzen.

Mandatory  FahrerInnen dürfen ihr Mobiltelefon während der Fahrt mit einer Freisprecheinrichtung benutzen.
 
 

 

Weitere einschlägige Vorschriften


lights  Bei Tag muss das Tagfahrlicht eingeschaltet sein.
 

Triangle  Sicherheitsausrüstung für Autos:
  • Feuerlöscher
  • Unterlegkeil für Räder
  • Warndreieck
  • Verbandskasten (nur Firmenwagen)
  • Sicherheitsweste (Pkw, Lastwagen, Busse und Traktoren)
     
Winter Tires  Winterreifenpflicht - vom 1. Dezember bis 1. März

 

Jacket  Sicherheitsausrüstung für RadfahrerInnen:
  • Schutzhelm – Pflicht für Radfahrer unter 16
  • Klingel
  • Funktionierende Bremsen
  • Weißer Rückstrahler vorn, roter Rückstrahler hinten und gelber oder weißer Rückstrahler auf beiden Seiten zumindest eines Rades des Fahrrades